Geschichte

Geschichte des Judoclubs Worblaufen-Ittigen

1990 wurde im Schulsport Ittigen das Judo angeboten. Dank des regen Interesses der Mädchen und der Knaben vergrösserte sich die Teilnehmerinnen- und Teilnehmerzahl schlagartig. Dies veranlasste uns, 1996 einen Verein zu gründen. Auf der Suche nach einem geeigneten Trainingsraum, ermöglichte uns die Gemeinde, das leer stehende Hallenbad zu mieten und es in ein Dojo umzuwandeln. Die Mattenfläche beträgt 150 m2. Weiter stehen den Judokas verschiedene Fitnessgeräte für das Krafttraining zur Verfügung.

Ebenfalls stehen in Moosseedorf Trainingsangebote in der Mehrzweckhalle Schulhaus Staffel zur Verfügung. Zurzeit verzeichnet der Judoclub Worblaufen-Ittigen ca. 80 Kinder und 14 Jugendliche und Erwachsene. Die Trainingszeiten sind den Button "Training Worblaufen und Moosseedorf" zu entnehmen.

Nebst Judo trainiert der Club auch noch Ringen und Schwingen mit je fachkundigen J&S Leitern. 


______________________________________________________________________


Die Judo-Laufbahn-Karriere

Nachstehend finden Sie die Erklärung, wie der Werdegang zum dipl. Judo-Lehrer/in ablaufen kann.